Rezension: Es ist Nacht und mein Herz kommt zu Dir- #Liebesgedichte- #Christian_Morgenstern- #Marix

Christian Morgenstern (1871-1914) ist der Verfasser der Liebesgedichte, die von feinsinniger Schwermut durchzogen sind. Die subtile Melancholie allerdings tritt nicht sogleich aus den Texten hervor, denn zunächst scheinen sie dahinzugleiten und hin und wieder gar in Alltäglichkeiten abzuschweifen. 

Der Dichter geht weit hinein in die menschliche Gefühlswelt mit all ihren Abgründen und Höhen, dabei schließen sich gedankliche Tiefe und Humor nicht aus. Das macht seine Texte besonders sympathisch. Dennoch, die Liebe war für ihn eine ernste Sache. 

Seine Art widersprechende Empfindungen zum Ausdruck zu bringen, berührt sehr. Als Beispiel dafür möchte ich das Gedicht auf Seite 138 anführen.

Mein Herz ist leer, 
ich liebe dich 
nicht mehr. 

Erfülle mich! 
Ich rufe bitterlich 
nach dir.

Im Traume zeig
dich mir 
und neig 
dich zu mir her! 

Erfülle mich 
mit dir 
auf ewiglich! 

Ich trag's nicht mehr, - 
ich liebe dich 
zu sehr. 

In vielen Versen ist die Sehnsucht aber auch die Einsamkeit ein Thema. Es sind Moll-Töne, die traurig machen, doch auch faszinieren. Vielleicht ist es ja die Liebe in Moll, die in die Ewigkeit verweist.

Diesbezüglich einige Zeilen aus dem Gedicht "Schicksal der Liebe" (S.140/141)

Wir sind zwei Rosen
darüber der Sturm fuhr
und sie abriss.
.......
Heimatlose,
tanzen und fliehen sie
nur für einander 
duftend und leuchtend
den Weg der Liebe-
...
Sehr empfehlenswert.

Helga König

Überall im Buchhandel erhältlich
Onlinebestellung: Marix oder Amazon.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen