Rezension:Wiederworte: Gedichte (Gebundene Ausgabe)

Die Dichterin Ulla Hahn veröffentlichte vor 30 Jahren ihren ersten Lyrikband. Jetzt hat sie sich mit diesen Gedichten erneut auseinandergesetzt und stellt diesen lyrischen Texten, mit ihnen korrespondierende neue Gedichte gegenüber. Wie Hahn bereits zur Frankfurter Buchmesse 2011 auf dem sogenannten "blauen Sofa" kundtat und ich es nun abermals im Klappentext lesen kann, hat sie beim Studium der alten Gedichte entdeckt, dass ihr jüngeres poetisches Selbst ihr noch immer vertraut aber dennoch fremd sei. Sie gibt bei jedem neuen Gedicht, das jeweils einem alten gegenübergestellt ist, Wiederworte (nicht Widerworte), die man als Leser als geglückten Reflexionprozess wahrnimmt.

Hahn reflektiert in den neuen Gedichten also die alten Texte. Sie hat Abstand gewonnen, ist nachsichtig geworden. Man spürt, dass sie mit Klaus von Dohnanyi in einer guten Beziehung lebt, denn sie blickt ohne Bitterkeit auf vorangegangene Lieben, die ihr zuvor offenbar nicht selten Kummer bereitet haben und erinnert sich auch scheinbar sorgenloser Lieben, die nur einen Sommer lang andauerten, ohne eine Spur Wehmut. Jede neue Zeile beweist, dass sie mit der Vergangenheit abgeschlossen hat.

In allen Gedichten zeigt Hahn viel von ihrem Wesen. Ihre Sensibilität ist ihr geblieben, doch sie wirkt kopfgesteuerter als vor dreißig Jahren. Man entnimmt den Gedichten, dass die Dichterin in den letzten Jahrzehnten viel nachgedacht hat und viele gute Gespräche führen konnte. Das hat sie reifen lassen, natürlich auch sprachlich.

Vielleicht hat sie das nachstehende Gedicht dem Mann gewidmet, an dessen Seite sie so geworden ist, wie die neuen Gedichte es dokumentieren, selbstbewusst, selbstsicher und angstfrei, was ihre kommenden Jahre anbelangt.

Gibt es eine männliche Ästhetik

Du hältst deine
Handflächen mir
vor die Augen:
Schau hinein sagst du.
Sieh nur
wie schön du bist
in meinen
von deinem
Leib und Liebkosen
gegerbten Händen.

Berührende Gedichte, die ich gerne weiterempfehle.
Bitte klicken Sie auf den Button, dann gelangen Sie zu Amazon un können das Buch bestellen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen